Konzert, Pierrot lunaire / Studierende der Kunstuniversität Graz

Konzerte | Mittwoch, 23. Mai 2018 | 19.00 Uhr | Arnold Schönberg Center


Studierende der Kunstuniversität Graz
Katarina Kopjar und Peixin Lee Sopran
Klaudia Tandl Mezzosopran
Christine Whittlesey Einstudierung der Sängerinnen
Wolfgang Wengenroth Leitung

Arnold SCHÖNBERG Pierrot lunaire op. 21
Max KOWALSKI aus: Pierrot lunaire op. 4

Eintritt frei
Zur Onlinereservierung

Arnold Schönbergs »Pierrot lunaire« gehört zu den epochalen Meisterwerken des frühen 20. Jahrhunderts. Die Integration einer an die Rezitationspraxis des zeitgenössischen Theaters angelehnten Sprechstimme bahnte den Weg zu ungeahnten Ausdruckswelten. Max Kowalski –  als ausgebildeter Jurist für Schönberg anwaltlich tätig – widmete sich den Dichtungen des belgischen Symbolisten Albert Giraud aus der Perspektive des Kabarett-Liedes. Ein spannender Abend lädt zu Vergleichen ein!

Arnold Schönberg’s “Pierrot lunaire” is one of the epoch-defining masterpieces of the early 20th century. The integration of “Sprechstimme”, which was inspired by the recitation practice of contemporary theatre, cut a path to unexpected worlds of expression. Max Kowalski, who was trained as a lawyer and did legal work for Schönberg, applied himself to the poems of the Belgian symbolist poet Albert Giraud from the perspective of a cabaret song. This exciting evening invites a comparison between the settings!

Kooperation Arnold Schönberg Center und Kunstuniversität Graz

Fotos: Katarina Kopjar, Peixin Lee (© Shirley Suarez), Klaudia Tandl (© Maria Schnabl)

 

 

 
 

Diese Website verwendet Cookies, um eine optimale und vollständige Nutzung der Inhalte zu ermöglichen. 
>> Informationen über Cookies und Datenschutz